VORORT EWIV

Sitemap Kontakt

KATALOG ZUR SCHEINSELBSTÄNDIGKEIT

Sozialversicherung

Zur Einsparung von Sozialabgaben wird immer wieder versucht, die Tätigkeit als Selbständiger auszuüben. Oft geht das schief, wenn eine so- genannte Scheinselbständigkeit vorliegt.

Die Abgrenzung ist schwierig. Denn entscheidend sind die beiden unbestimmten Kriterien Weisungs- gebundenheit und Eingliederung. Eine erste Ein- schätzung ermöglicht ein Katalog, den die Deut- sche Rentenversicherung veröffentlicht hat:


Scheinselbständige sind i. d. R.
- Ableser für Gas, Wasser, Strom, Heizung
- Notärzte, da sie meist in die Organisation
  eingebunden sind
- Bedienungspersonal in Gaststätten
- Lehrer, wenn sie wegen Übernahme von
  Nebenpflichten in den Schulbetrieb eingeglie-
  dert sind
- Messehostessen
- Omnibusfahrer ohne eigene Busse
- Regalauffüller, außer sie sind auch für die
  Platzierung verantwortlich
- Berufssportler
- Taxifahrer ohne eigenes Fahrzeug
- Toiletten-Service-Mitarbeiter
- Zeitungszusteller

 

Selbständig sind i. d. R.
- Lehrer und Dozenten an Hoch- und Musikschu-
  len, wenn sie keine Nebenpflichten zu erfüllen
  haben
- Fahrlehrer, wenn sie zur Leitung einer Fahrschu-
  le berechtigt sind
- Tagesmütter
- Ärzte, Zahnärzte und Apotheker, wenn sie keinen
  Beschränkungen unterliegen, die über die Be-
  nutzung der Praxisräume, Einhaltung der Sprech-
  stunden und Abrechnung im Namen des Vertre-
  tenen hinausgehen

Ausblick: Bei Zweifelsfragen empfiehlt sich, am besten vor Beginn der Tätigkeit ein Statusanfrage- verfahren zu machen. Die zuständige Behörde nimmt dann zum jeweiligen Fall Stellung und erteilt eine für die Zukunft verbindliche Auskunft.

Autor/Textnachweis: Infomedia News & Content GmbH

« Zurück

Hier finden Sie uns
Die richtige Anfahrt

Steuerkanzlei Klaus Rath

Im Bruch 18
63897 Miltenberg

Telefon: 0 93 71 / 99 800
Telefax: 0 93 71 / 99 801
service@steuerkanzlei-rath.de